Wartezeit überbrücken – auf keinen Fall aufgeben!

by . Kategorien:

Teilen:
Kategorien Generation Elsevier, Studium allgemein, Tipps&Tricks
Tags
Folge uns Icon social media facebook Icon social media twitter Icon social media linkedin Icon social media google plus

4 Antworten zu “Wartezeit überbrücken – auf keinen Fall aufgeben!”

  1. Karoline

    Hallo Frederik,
    Kompliment! Du hast toll geschrieben. In vielem spiegeln sich meine Erfahrungen wider.
    Die Wartezeit ist nicht vergessen und deshalb fühle ich mit jedem mit, der die Enttäuschung verarbeiten muss! Trotzdem weiß ich, dass die Ablehnungen meinen Willen gestärkt haben.
    Auch ich bin nun nach 5 1/2 Jahren Wartezeit glücklicher Student im 4. Semester und kann nur jedem wünschen DURCHZUHALTEN!

  2. Hi Frederik,
    das Thema sehr gut beschrieben und auf den Punkt gebracht. Ich, selber Jahrgang, habe quasi den gleichen Weg hinter mir und kann Dir sehr gut nachfühlen. Bereichert und auch gestützt hat mich die „Johanniter-Familie“, die ich in diesen Jahren bundesweit dazu gewonnen habe. Ich wäre dafür, dass jeder der klinisch als Arzt arbeiten möchte, vor dem Studium ca. 1 Jahr durch Rettungsdienst, Pflegestation, Notaufnahme, Intinsivstation, Hausarztpraxis, o.ä. rotiert. Dort kann man sich ein Bild machen und entscheiden, ob man „wirklich“ Arzt werden will…

    VG Daniel

Hinterlasse eine Antwort

XHTML: Sie können diese Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*

Letzte Kommentare

22 / September / 2014
Hallo! Toller Werdegang aber welcher Jahrgang bist du? Ich stehe vor einem ähnlichen Lebens(um)weg.
23 / September / 2014
Hallo M. ich bin Jahrgang 1985. Grüße und Durchhaltevermögen Frederik
01 / Oktober / 2014
Hallo Frederik, Kompliment! Du hast toll geschrieben. In vielem spiegeln sich meine Erfahrungen wider. Die Wartezeit ist nicht vergessen und deshalb fühle ich mit jedem mit, der die Enttäuschung verarbeiten muss! Trotzdem weiß ich, dass die Ablehnungen meinen Willen gestärkt haben. Auch ich bin nun nach 5 1/2 Jahren Wartezeit glücklicher Student im 4. Semester und kann nur jedem wünschen DURCHZUHALTEN!
01 / Oktober / 2014
Hi Frederik, das Thema sehr gut beschrieben und auf den Punkt gebracht. Ich, selber Jahrgang, habe quasi den gleichen Weg hinter mir und kann Dir sehr gut nachfühlen. Bereichert und auch gestützt hat mich die "Johanniter-Familie", die ich in diesen Jahren bundesweit dazu gewonnen habe. Ich wäre dafür, dass jeder der klinisch als Arzt arbeiten möchte, vor dem Studium ca. 1 Jahr durch Rettungsdienst, Pflegestation, Notaufnahme, Intinsivstation, Hausarztpraxis, o.ä. rotiert. Dort kann man sich ein Bild machen und entscheiden, ob man "wirklich" Arzt werden will... VG Daniel
Diese Posts könnten Dich auch interessieren