World of health

Klinik, PJ & Staatsexamen

Klinik, PJ & 2. Staatsexamen

Im klinischen Studienabschnitt wird’s richtig spannend: jetzt kommt die tatsächliche Medizin auf Dich zu! In der Vorklinik hast Du mit den Grundlagenfächern die Basis gelegt – in der Klinik geht es nun in die Vollen. Vereinfacht gesagt lernst Du in Vorlesungen, Seminaren und Praktika alle Fächer kennen, in denen Du später theoretisch als Facharzt tätig sein könntest: Innere Medizin, Chirurgie, Gynäkologie, Kardiologie, Neurologie, Psychiatrie, Allgemeinmedizin, HNO, Pädiatrie, Orthopädie, Anästhesiologie – aber auch Pharmakologie, Mikrobiologie, Rechsmedizin, Hygiene und Arbeitsmedizin.

Alles von Studienplatzwechsel über Klinik und Famulatur bis hin zur Facharztprüfung erfährst Du in unserem Guide Dein perfektes Medizinstudium – Klinik.

Dein perfektes Medizinstudium - Klinik downloaden
Klinikleitfäden

Der klinische Abschnitt

In der Klinik lernst Du die klinisch-praktische Tätigkeit eines Arztes in all ihren Facetten kennen. Du lernst und übst all die Dinge, die Du nach deinem Examen als Arzt in der Behandlung von Patienten beherrschen musst:

  • Du lernst Krankheitsbilder inklusive deren Diagnostik und Therapie kennen sowie die klinischen Untersuchungstechniken.
  • Du befundest EKGs und lernst hunderte Medikamente mit deren Indikation, Wirkungen und Nebenwirkungen kennen.
  • Du hast direkten Kontakt mit Patienten.
  • Du nimmst Patienten auf, d.h. Du übernimmst Du die Anamnese und körperliche Untersuchung und stellst Deine Ergebnisse dem Stationsarzt vor.
  • Du erledigst die Blutabnahmen.
  • Du assistierst bei Operationen, nähst Wunden und hilfst in der Notaufnahme.

Wie, wo und wann muss ich Famulaturen machen?

Du musst insgesamt 4 Monate ( 120 Kalendertage) Famulatur machen, die in den Semesterferien abzuleisten sind. Diese dürfen in maximal 5 Abschnitte von mindestens 14 Tagen aufgeteilt werden. Vorgeschrieben sind:

  • 1 Monat im Bereich der ambulanten Krankenversorgung
  • 2 Monate in einem Krankenhaus
  • 1 Monat in einer Einrichtung der hausärztlichen Versorgung

Wo genau Du die Famulatur ableistest (ob an der Uniklinik oder einem Kreiskrankenhaus, in einer Facharzt-Praxis,  Kinderklinik oder in der Unfallchirurgie, in Deutschland oder im Ausland) liegt ganz bei Dir. Auf Generation Elsevier findest Du vielleicht einige Anregungen!

Das Praktische Jahr

Jetzt wirds ernst: im Praktischen Jahr, im 11.-12. Semester stattfindet, bist Du nicht mehr an der Uni, sondern in der Praxis! Aufgeteilt in 3 Tertiale à 16 Wochen durchläufst Du verschiedene Fachbereiche. Die Innere und Chirurgie sind Pflicht, das 3. Tertial kannst Du frei wählen. Aber aufgepasst: dieser Bereich ist dann auch im mündlich-praktischen Teil des Examens Dein drittes Prüfungsfach (neben Innere und Chirurgie)!

Hol Dir auf Generation Elsevier Informationen dazu aus erster Hand!

Das 2. Staatsexamen - so läufts!

Der schriftliche Teil des Examens findet direkt nach dem klinischen Abschnitt statt. Er dauert 3 Tage à mind. 5 Stunden und ist für alle Medizinstudenten deutschlandweit gleich, auch für Reform-/Modellstudiengänge. Rund 50% jeder Prüfung sind gemischte Einzelfragen, die andere Hälfte besteht aus Fallvignetten mit Fall-bezogenen Fragen.

Der mündlich-praktische Teil findet nach dem PJ an zwei Tagen in der Klinik statt. Geprüft wird in Kleingruppen von 3 - 4 Prüflingen und 4 Prüfern. Dabei musst Du zu einem Patienten einen Fallbericht erstellen, dann den Patienten den Prüfern vorstellen, Fragen beantworten und Untersuchungstechniken demonstrieren. Zusätzlich dazu wirst Du in 4 Fächern geprüft: Innere Medizin, Chirurgie, Deinem Wahlfach und einem 4. Prüfungsfach.

Der Kopf raucht zwar am Ende. Die Bestehens-Quoten sind aber wirklich sehr gut! Schau auf Generation Elsevier, wie es anderen dabei ergangen ist!

Die Doktorarbeit

In der Medizin ist es durchaus üblich, seine Promotion bereits während des Studiums in Angriff zu nehmen - teils in der Vorlesungszeit, teils in den Ferien. Auch wenn diese nicht bis zur Approbation fertig sein muss. Es gibt verschiedene Möglichkeiten:

  • Bei einer experimentellen Doktorarbeit forschst Du an einer bestimmten Fragestellung und findest im Rahmen von Versuchen o.ä. wissenschaftlich fundierte Antworten.
  • Bei einer retrospektiven Doktorarbeit verwendest Du bereits bestehende Daten um daraus kausale Zusammenhänge zu verdeutlichen, Risikofaktoren von Krankheiten auszumachen oder Hypothesen/Fragestellungen von Studien zu bestätigen bzw. zu widerlegen.

Auf Generation Elsevier findest Du Erfahrungsberichte zum Thema Doktorarbeit!

Elsevier Bücher unterstützen Dich jeden Tag

Auch im klinischen Abschnitt findest Du viele Standardwerke zu den wichtigen Fächern sowie viele Lernhelfer und Übersichten für alle Fächer, auch die "kleinen" Spezialfächer. Und mit dem MEX Klinik bist Du perfekt vorbereitet für das mündliche Examen!

Alle Reihen im Überblick

Jeder Mensch lernt anders, außerdem braucht man für manche Fächer mehr Unterstützung als für andere. Darum gibt es bei Elsevier viele verschiedene Buch-Reihen, die jedem Lerntyp das richtige Lernbuch an die Hand geben - ob BASICS, Kurzlehrbücher, Last Minutes, In Frage und Antwort. Welches ist für Dich das Richtige? Informiere Dich hier!

Studenten

Generation Elsevier - lass Dir berichten!

Wo mache ich am besten Famulatur? Welche Art von Doktorarbeit soll ich schreiben? Wie läuft das mit dem PJ und wie komme ich durch die letzte Prüfung? Diese Fragen haben auch andere Studenten schon vor Euch gehabt und berichten auf dem Blog Generation Elsevier von ihren Erfahrungen und geben Dir viele Tipps & Tricks an die Hand. Schau mal vorbei!

Newsletter

Newsletter

Bleib informiert: mit dem Elsevier Newsletter für Medizinstudenten bekommst Du automatisch Informationen zu neuen Büchern und Produkten, neuen Blogeinträgen auf Generation Elsevier und nimmst an Gewinnspielen teil. Melde Dich gleich an!